+
Die US-Regierung hat die Bank of America bereits mit rund 45 Milliarden Dollar gestützt.

Zeitung: Kapitallücke von 35 Milliarden Dollar bei Bank of America

New York  - Die US-Finanzaufsicht sieht bei der Bank of America laut einem Zeitungsbericht eine Kapitallücke von rund 35 Milliarden Dollar.

Das sei das Ergebnis des von der US-Notenbank Federal Reserve durchgeführten Belastungstests, berichtete das “Wall Street Journal“ am Mittwoch unter Berufung auf informierte Personen.

Die offizielle Veröffentlichung der Ergebnisse der sogenannten “Stress-Tests“ bei 19 größten US-Banken wird nach US-Börsenschluss am Donnerstag erwartet.

Die US-Regierung hat die Bank of America bereits mit rund 45 Milliarden Dollar gestützt, unter anderem um die gigantischen Verluste bei der übernommenen Investmentbank Merrill Lynch aufzufangen.

Die Bankenaufsicht hatte bei den “Stress-Tests“ mit Hilfe von Rechenmodellen die Stabilität der 19 größten US-Finanzhäuser bei einer weiteren Verschärfung der Wirtschaftskrise untersucht. Banken mit zu wenig Kapital müssen sich binnen sechs Monaten am Markt oder vom Staat frisches Geld besorgen.

Möglich ist auch der Verkauf von Unternehmensteilen oder in bestimmten Fällen eine Stärkung der Kapitalbasis durch eine Umwandlung von Vorzugs- in Stammaktien.

Bei der Bank of America würde der Staat im letzteren Fall zu einem der größten Aktionäre.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Verzögerungen im Opel-Verkaufsprozess
Mit einem möglichst dicken Auftragspolster will die Opel-Belegschaft zur neuen Mutter PSA wechseln. In der komplizierten Dreier-Beziehung mit dem Alt-Eigentümer General …
Erste Verzögerungen im Opel-Verkaufsprozess
EU will kostenlose Hotspots auf den Weg bringen
Gratis-Internet im Bahnhof, in der Bücherei oder auf dem Marktplatz? Sehr praktisch für Nutzer, die beim Handy-Datenverbrauch sparen wollen oder den Laptop dabei haben. …
EU will kostenlose Hotspots auf den Weg bringen
Ferdinand Piëch tritt beim Porsche-Aktionärstreff auf
Jahrzehntelang war er eine, vielleicht sogar die prägende Figur in der deutschen Autobranche: Ferdinand Piëch. Der Enkel des Firmengründers und VW-Käfer-Entwicklers …
Ferdinand Piëch tritt beim Porsche-Aktionärstreff auf
Trotz sinkender Ticketpreise: Ryanair legt weiter zu
Das Geschäft mit dem Fliegen ist ein harter Wettbewerb. Das merkt auch der Billigflieger Ryanair. Die Iren haben aber Ideen, wie sie ihr Geschäft weiter ausbauen.
Trotz sinkender Ticketpreise: Ryanair legt weiter zu

Kommentare