Angebote der Bahn

Zu 25-jährigem Jubiläum: BahnCard 25 ist einen Monat lang billiger

Zum 25-jährigen Jubiläum der BahnCard lockt die Deutsche Bahn Reisende mit neuen Sonderangeboten. Auch wer schon eine BahnCard hat, profitiert von den Angeboten.

Der Staatskonzern verkauft im Oktober seine BahnCard 25 in der zweiten Klasse einen Monat lang für 25 Euro statt 62 Euro, wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben) berichten. In der ersten Klasse kostet sie demnach 50 Euro statt 125 Euro. Wie üblich erhalten Kunden damit ein Jahr lang alle Tickets mit einer Ermäßigung von 25 Prozent.

Für Kunden, die bereits eine BahnCard besitzen, gibt es laut dem Bericht weitere Sonderangebote. Sie können zwischen dem 27. September und 31. Oktober eine einfache Fahrt in der ersten Klasse inklusive Sitzplatzreservierung zum Sonderpreis von 25 Euro kaufen. Die Tickets können bis zum 9. Dezember für eine Fahrt durch ganz Deutschland genutzt werden.

Insgesamt besitzen nach DB-Angaben aktuell rund fünf Millionen Menschen eine BahnCard. Diese wurde zum 1. Oktober 1992 eingeführt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Golf 8 soll VW das Massengeschäft sichern
Die Erwartungen an ihn könnten kaum höher sein: Der Golf ist seit jeher das "Brot-und-Butter-Modell" von Volkswagen. Nun geht die achte Auflage an den Start. Für den …
Neuer Golf 8 soll VW das Massengeschäft sichern
Optimismus treibt Dax auf Jahreshoch
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt haben die Kurse am Dienstag von der Hoffnung auf die Lösung zweier Dauerkonflikte profitiert. Sowohl im US-chinesischen …
Optimismus treibt Dax auf Jahreshoch
Triebwerksprobleme: Lufthansa-Tochter Swiss zieht Flugzeug-Typ aus dem Verkehr - Flüge gestrichen
Die Lufthansa-Tochter Swiss hat 29 Maschinen zur Überprüfung aus dem Flugverkehr genommen. Zuvor soll es bei dem Flugzeug-Typ zu Problemen mit den Triebwerken gekommen …
Triebwerksprobleme: Lufthansa-Tochter Swiss zieht Flugzeug-Typ aus dem Verkehr - Flüge gestrichen
Wirecard-Aktie stürzt nach Zeitungsbericht ab
Hat der Münchner Zahlungsdienstleister Wirecard Umsätze und Gewinne zu hoch ausgewiesen? Ein Artikel der "FT" lässt die Aktie in den Keller rauschen. Die deutsche …
Wirecard-Aktie stürzt nach Zeitungsbericht ab

Kommentare