+
Dunkle Regenwolken über einem Getreidefeld. Zu kalt und zu nass: Die diesjährige Getreideernte ist bislang enttäuschend verlaufen. Foto: Patrick Pleul

Zu viel Regen: Bauern bangen um weitere Ernte

Berlin (dpa) - Wegen zu viel Regens bangen viele deutsche Landwirte um die weitere Ernte. Bei Winterweizen als wichtigster Getreideart und Roggen bremst das unbeständige Wetter Mähdrescher gerade bundesweit aus, wie der Bauernverband mitteilte.

Um weitere Ertrags- und Qualitätsverluste zu vermeiden, hofften die Landwirte dringend auf Sonne. Bei Winterweizen dürften die Erträge um zehn bis 20 Prozent unter dem Vorjahresniveau liegen. Eine Bilanz der diesjährigen Ernte will der Bauernverband am 19. August ziehen.

Pressemitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine durchwachsene Woche mit einem kleinen Plus beendet. Das auf ein Rekordhoch gestiegene Ifo-Geschäftsklima stützte den Leitindex …
Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa
Seit der Air-Berlin-Pleite ist Fliegen innerhalb Deutschlands teurer geworden. Nach vielen Kundenbeschwerden nimmt das Bundeskartellamt die Preise der Lufthansa nun …
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa

Kommentare