+
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Neue Rangliste

Zuckerberg ist großzügigster Spender

New York - Der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und seine Frau Priscilla Chan sind nach Informationen der Fachzeitschrift "The Chronicle of Philanthropy" auf den ersten Platz der Spenderliste der USA aufgestiegen.

Wie das Blatt am Montag berichtete, spendeten Zuckerberg und Chan im vergangenen Jahr Facebook-Aktien im Wert von 992 Millionen Dollar (rund 730 Millionen Euro) an die Stiftung Silicon Valley Community Foundation. Mit knapp 30 Jahren ist Zuckerberg der jüngste Spender, der jemals an der Spitze dieser Statistik landete.

Facebooks Konkurrenz: Soziale Netzwerke im Überblick

Facebooks Konkurrenz: Soziale Netzwerke im Überblick

Im vergangenen Jahr belegten Zuckerberg und Chan in der Liste mit einer Spende von rund einer halbe Milliarde Dollar Platz zwei. Der erste Platz ging damals an den Investor Warren Buffett, der drei Milliarden Dollar gespendet hatte.

In dem nun erstellten Klassement geht der zweite Platz an den texanischen Ölunternehmer George Mitchell, der im vergangenen Jahr starb und 750 Millionen Dollar testamentarisch einer von seiner Familie verwalteten Stiftung vermachte. Nike-Mitgründer Phil Knight und seine Frau Penelope belegen mit einer Spende über 500 Millionen Dollar für die Krebsforschung den dritten Platz.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unruhe im Textilhandel: Deutsche Verbände warnen Bangladesch
Dhaka (dpa) - Kurz vor dem internationalen Bekleidungsgipfel in der bangladeschischen Hauptstadt Dhaka am Samstag haben deutsche Gewerkschaften und Verbände die dortige …
Unruhe im Textilhandel: Deutsche Verbände warnen Bangladesch
Problemflieger A400M lässt Airbus-Gewinn einbrechen
Toulouse - Schon wieder neue Milliardenkosten: Das Transportflugzeug A400M bereitet Airbus Sorgen ohne Ende. Nun setzt der Chef des Flugzeugbauers die Käuferstaaten …
Problemflieger A400M lässt Airbus-Gewinn einbrechen
Bayer für Milliardendeal gewappnet
Bayer-Chef Baumann hält an seinem Zeitplan fest: Bis zum Jahresende soll der Erwerb des US-Saatgutriesen Monsanto abgeschlossen sein - und das laufende Geschäft mit …
Bayer für Milliardendeal gewappnet
„Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt - und Harry G grantelt in neuem Video
München - Ab sofort heißt die Capri-Sonne nicht mehr Capri-Sonne, sondern Capri-Sun. Fans des Kultgetränks finden das gar nicht gut, und auch Harry G ist empört und …
„Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt - und Harry G grantelt in neuem Video

Kommentare