+
Der ehemalige Chef der österreichischen Hypo Alpe Adria, Wolfgang Kulterer, sagt am Montag als Zeuge in München aus.

Ex HGAA-Chef Kulterer

Zustand der Hypo Alpe Adria war "Katastrophe"

München - Die österreichische Bank Hypo Alpe Adria war nach Einschätzung ihres früheren Vorstandschefs Wolfgang Kulterer vor der Übernahme durch die BayernLB in einem verheerenden Zustand.

„Gelinde gesagt eine Katastrophe“, sagte Kulterer am Montag als Zeuge im Strafprozess gegen die ehemaligen Vorstände der BayernLB vor dem Landgericht München über die Lage der HGAA im Jahr 2006. Dies habe auch der damalige BayernLB-Chef Werner Schmidt gewusst und deshalb bei einem Treffen im Jahr 2006 kein Interesse an der HGAA gezeigt. „Die HGAA ist uns zu schlecht“, habe Schmidt gesagt und abgewunken.

Desaster für BayernLB

Nachdem die Übernahme einer anderen Bank aber scheiterte, griff die BayernLB im Jahr darauf trotzdem zu und kaufte die Mehrheit an der HGAA für rund 1,6 Milliarden Euro, was in einem Desaster für die Landesbank endete. Schmidt und fünf weitere Ex-Vorstände müssen sich deshalb wegen Untreue vor Gericht verantworten, hatten die Vorwürfe aber zurückgewiesen. Kulterer war in Österreich wegen verschiedener Delikte im Zusammengang mit der HGAA zu einer Haftstrafe von mehreren Jahren verurteilt worden, die er demnächst antreten muss.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an
Ludwigsburg (dpa) - Der Metall- und Elektroindustrie stehen in der laufenden Tarifrunde auch in Baden-Württemberg ab dem 8. Januar die ersten Warnstreiks bevor.
IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an
Ratiopharm-Mutterkonzern Teva streicht 14 000 Stellen
Das Unternehmen Teva war bisher Israels ganzer Stolz: Symbol für israelischen Erfinder- und Unternehmergeist. Doch jetzt kündigt die Ratiopharm-Mutter weltweite …
Ratiopharm-Mutterkonzern Teva streicht 14 000 Stellen
Dax reduziert Minus nach EZB-Aussagen
Frankfurt/Main (dpa) - Die jüngsten Überlegungen der Europäischen Zentralbank (EZB) haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt weitgehend kalt gelassen.
Dax reduziert Minus nach EZB-Aussagen
Mega-Deal: Disney kauft Großteil von Murdochs Fox-Konzern
Die Simpsons schlüpfen bei Micky Maus und Star Wars unters Konzerndach: Der Disney-Konzern übernimmt für mehr als 50 Milliarden Dollar die meisten Sparten des Rivalen …
Mega-Deal: Disney kauft Großteil von Murdochs Fox-Konzern

Kommentare