Fünf Monate "Urlaub" für Daimler-Mitarbeiter

São Bernado do Campo - 1500 Daimler-Beschäftigte in Brasilien müssen eine fünfmonatige Auszeit nehmen. Der Nutzfahrzeughersteller reagiert damit auf die schwachen Verkaufszahlen in dem Land.

Das teilte das Unternehmen am Dienstagabend (Ortszeit) mit. Betroffen sind Beschäftigte im Lastwagen- und Busbau. Bereits in der vergangenen Woche hatte Daimler ebenso wie Konkurrent Volvo einen zwischenzeitlichen Produktionsstopp angekündigt.

Die Mitarbeiter bekämen aber während der Zwangspause einen Großteil ihrer Gehälter weiter ausgezahlt, wie eine Sprecherin auf Anfrage berichtete. Sie müssten sich im Gegenzug weiterbilden. Der Schritt sei in Absprache mit den Gewerkschaften beschlossen worden, um flexibel auf die schwierige Lage in Brasilien zu reagieren.

In Brasilien ist der Absatz von Lastwagen und Bussen in diesem Jahr eingebrochen, was auch mit der Einführung neuer Abgasnormen zusammenhängt. Insgesamt wird mit einem Verkaufsrückgang von 10 bis 20 Prozent gerechnet. In den ersten beiden Mai-Wochen wurden sogar 28 Prozent weniger Fahrzeuge auf dem brasilianischen Gesamtmarkt verkauft. Daimler beschäftigt fast 15 000 Mitarbeiter in Brasilien.

Der Nutzfahrzeughersteller erwartet im laufenden Jahr beim weltweiten Absatz, zumindest die Zahlen des Vorjahres zu erreichen, bekräftigte die Sprecherin die Prognose.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW-Chef Diess fährt mit E-Auto und E-Bike in Urlaub: Ein Bild-Detail irritiert - „ganz anders als das Werbefoto“
VW-Chef Herbert Diess hat mit seiner E-Auto-Aktion für weltweites Aufsehen gesorgt. Jetzt nimmt sich der Ingenieur das nächste Produkt aus dem Konzern vor. 
VW-Chef Diess fährt mit E-Auto und E-Bike in Urlaub: Ein Bild-Detail irritiert - „ganz anders als das Werbefoto“
Aus der Traum vom Spanien-Urlaub in Corona-Zeiten
Spanien hatte sich trotz Corona als sicheres Urlaubsziel angepriesen. Jetzt erklärt die Bundesregierung fast das ganze Land einschließlich Mallorca zum Risikogebiet - …
Aus der Traum vom Spanien-Urlaub in Corona-Zeiten
Commerzbank will 200 geschlossene Filialen nicht mehr öffnen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Commerzbank beschleunigt noch vor dem Wechsel an der Vorstandsspitze die Verkleinerung ihres Filialnetzes. Das Geldhaus werde 200 …
Commerzbank will 200 geschlossene Filialen nicht mehr öffnen
Tönnies fordert Schadenersatz von Tierschützern
Rheda-Wiedenbrück/Kellinghusen (dpa) - Nach einer Protestaktion von Klima- und Tierschützern am Tönnies-Schlachtbetrieb in Kellinghusen in Schleswig-Holstein fordert das …
Tönnies fordert Schadenersatz von Tierschützern

Kommentare