+
Der Vorstandschef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, soll nach Medien-Informationen bei seinem vorzeitigen Ausscheiden zwei Millionen Euro erhalten.

Zwei Millionen Euro für HSH-Chef Nonnenmacher

München - Der Vorstandschef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, soll nach Medien-Informationen bei seinem vorzeitigen Ausscheiden zwei Millionen Euro erhalten. Damit kommen die Steuerzahler vergleichsweise günstig weg.

Die “Süddeutsche Zeitung“ (Donnerstag) berichtet, dass eine Million Euro für das noch fällige Gehalt aus seinem bis 2012 laufenden Vertrag gezahlt werden, eine weitere Million bekommt er für ihm zustehende Bonus-Zahlungen. Bislang war spekuliert worden, Nonnenmachers Ablösung könne die Bank und damit die Steuerzahler vier bis sechs Millionen Euro kosten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare