+
Besucher stehen am Porsche-Stand auf der Internationalen Automobilmesse (IAA) in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler

Zweiter Pressetag auf der 66. IAA

Frankfurt/Main (dpa) - Die Automesse IAA öffnet ihre Pforten heute noch einmal exklusiv für Journalisten. Auf einer Ausstellungsfläche von 230 000 Quadratmetern präsentieren 1103 Aussteller aus 39 Ländern 219 Weltneuheiten.

Im Mittelpunkt der Messe stehen bis zum 27. September vernetzte, selbstfahrende Autos sowie die Elektromobilität. Nach zwei Pressetagen wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die 66. Internationale Automobil-Ausstellung unter dem Motto "Mobilität verbindet" am Donnerstag offiziell eröffnen. Das breite Publikum kann die IAA von Samstag an besuchen. Die Veranstalter vom Auto-Verband VDA rechnen wie vor zwei Jahren mit etwa 900 000 Besuchern.

IAA

Mitteilung VDA u.a. zu Ausstellerzahlen

Statement Wissmann IAA-Auftakt-Pk vom 14.9.15

Mitteilung VDA zu Autokonjunktur 07/2015

Rede Wissmann Webcast vom 4.9.15

KBA zu Neuzulassungen Deutschland 08/15

Tickets und Eintrittspreise IAA

Liste Aussteller IAA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin (dpa) - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Ist das Elektroauto eine Gefahr fürs Stromnetz? Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Sind Elektroautos eine Gefahr fürs Stromnetz?
Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
Sind Elektroautos eine Gefahr fürs Stromnetz?

Kommentare