+
Besucher stehen am Porsche-Stand auf der Internationalen Automobilmesse (IAA) in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler

Zweiter Pressetag auf der 66. IAA

Frankfurt/Main (dpa) - Die Automesse IAA öffnet ihre Pforten heute noch einmal exklusiv für Journalisten. Auf einer Ausstellungsfläche von 230 000 Quadratmetern präsentieren 1103 Aussteller aus 39 Ländern 219 Weltneuheiten.

Im Mittelpunkt der Messe stehen bis zum 27. September vernetzte, selbstfahrende Autos sowie die Elektromobilität. Nach zwei Pressetagen wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die 66. Internationale Automobil-Ausstellung unter dem Motto "Mobilität verbindet" am Donnerstag offiziell eröffnen. Das breite Publikum kann die IAA von Samstag an besuchen. Die Veranstalter vom Auto-Verband VDA rechnen wie vor zwei Jahren mit etwa 900 000 Besuchern.

IAA

Mitteilung VDA u.a. zu Ausstellerzahlen

Statement Wissmann IAA-Auftakt-Pk vom 14.9.15

Mitteilung VDA zu Autokonjunktur 07/2015

Rede Wissmann Webcast vom 4.9.15

KBA zu Neuzulassungen Deutschland 08/15

Tickets und Eintrittspreise IAA

Liste Aussteller IAA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare