Zwölf Prozent rechnen mit deutlicher Gehaltserhöhung

München - Die meisten Deutschen rechnen in diesem Jahr nicht mit einer deutlichen Erhöhung ihres Gehalts.

Finanzrechner: Machen Sie mehr aus Ihrem Geld

Nur zwölf Prozent erwarteten ein deutliches Einnahmeplus, geht aus einer am Sonntag veröffentlichten Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin “Focus“ hervor. Danach sagten 15 Prozent der Männer und 10 Prozent der Frauen, sie gingen von deutlichen Gehaltssteigerungen aus. Die Menschen im Westen (13 Prozent) waren zuversichtlicher als im Osten (neun Prozent). Keine deutliche Gehaltserhöhung erwarteten 87 Prozent aller Befragten. Laut “Focus“ befragte das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid am 26 und 27. Januar 1.005 repräsentativ ausgewählte Personen.

Nach dem vor wenigen Tagen von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) veröffentlichten Konsumklimaindex für Februar sind die Einkommenserwartungen der Deutschen erneut gesunken. Angesichts wieder deutlich gestiegener Lebensmittel- und Energiepreise rechneten erneut weniger Menschen als im Vormonat mit einer Verbesserung ihres persönlichen Einkommens. Die Kauflaune nahm gleichzeitig zu. Nach Einschätzung der GfK soll der private Konsum im laufenden Jahr um 1,5 Prozent wachsen und damit dreimal stärker als 2010.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen
Bonn/Frankfurt (dpa) - Die Deutsche Post ist mit Millionen erfundenen Briefen betrogen worden. Die Staatsanwaltschaft ermittele in dem Fall, sagte ein Postsprecher.
Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen
Noch 30 "technische Risiken" in BER-Fluggastterminal
Berlin (dpa) - In dem noch nicht fertiggestellten Fluggastterminal des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld bestehen derzeit etwa 30 "technische Risiken" von …
Noch 30 "technische Risiken" in BER-Fluggastterminal
Post bei Brief-Rabattzahlungen um bis zu 100 Millionen Euro betrogen
Die deutsche Post ist offenbar um eine hohe Millionensumme betrogen worden. Es geht um Rabattzahlungen bei gebündelten Briefen. Drei Beschuldigte sitzen bereits hinter …
Post bei Brief-Rabattzahlungen um bis zu 100 Millionen Euro betrogen
Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal
Nach elf Jahren Bauzeit werden die Mängel am Hauptstadtflughafen BER nach und nach beseitigt. Aktuell sollen im Fluggastterminal noch 30 „technische Risiken“ bestehen.
Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Kommentare