Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig
+
Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries: "Es wird nicht einfacher für britische Unternehmen." Foto: Soeren Stache

Bundeswirtschaftsministerin

Zypries: Firmen müssen Investitionen nach Brexit abwägen

Berlin/Passau (dpa) - Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) sieht nach der britischen EU-Austrittserklärung schwierige Zeiten für die britische Wirtschaft voraus. Unternehmer aus Deutschland sollten nun ihre Investitionen abwägen, sagte sie der "Passauer Neuen Presse".

"Solange unklar ist, wie die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen der EU und Großbritannien in zwei Jahren aussehen, stellt sich auch für deutsche Unternehmen die Frage: Sollen wir noch langfristig in Großbritannien investieren? Das muss jedes Unternehmen eigenständig beantworten", sagte Zypries.

Enge Wirtschafts- und Handelsbeziehungen lägen jedoch im Interesse Deutschlands. Es bestehe auch "kein Grund zur Unruhe". Für die Zeit nach dem Austritt sollten Handelsschranken zu Großbritannien so weit wie möglich vermieden werden, sagte die Ministerin. Klar sei aber auch: "Es wird nicht einfacher für britische Unternehmen."

Die deutsche Industrie hatte bei den anstehenden Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens eine "maximale Schadensbegrenzung" verlangt. Die EU und London sollten rasch klären, wie sie die wirtschaftlichen Beziehungen langfristig wieder auf eine stabile Grundlage stellen wollten, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, am Mittwoch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Widerruf beim Matratzen-Kauf wird wohl EuGH beschäftigen
Karlsruhe (dpa) - Das Widerrufsrecht von Verbrauchern beim Matratzen-Kauf im Internet wird wohl den Europäischen Gerichtshof (EuGH) beschäftigen. Der zuständige …
Widerruf beim Matratzen-Kauf wird wohl EuGH beschäftigen
Der Streit um Kaiser's Tengelmann geht in die nächste Runde
Auch wenn die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann längst Geschichte ist: Der Streit um ihr Ende beschäftigt weiter die Justiz. Es geht um viele Millionen und die …
Der Streit um Kaiser's Tengelmann geht in die nächste Runde
Syrien wirbt um deutsche Firmen
Der Krieg ist in vielen Teilen Syriens noch in vollem Gange, da plant die Regierung schon den Wiederaufbau. Ein Großteil der Infrastruktur des Landes ist zerstört, …
Syrien wirbt um deutsche Firmen
Berlin fordert Schutzwall gegen chinesische Firmenübernahmen
China kauft seit längerem gezielt in Europa und Deutschland Hightech-Firmen auf, um die eigene Industrie in Fernost zu stärken. Die Bundesregierung fordert ein …
Berlin fordert Schutzwall gegen chinesische Firmenübernahmen

Kommentare