1. Startseite
  2. Über uns
  3. MerkurBlog

Fußballmetropole München: Schlägt Ihr Herz „blau“ oder „rot“?

KommentareDrucken

Schlägt Ihr Fußballherz Blau, Rot oder in einer ganz anderen Farbe?
Schlägt Ihr Fußballherz Blau, Rot oder in einer ganz anderen Farbe? © M.i.S.-Sportpressefoto

Fußballmetropole München: Kaum eine andere Stadt in Deutschland hat gleich zwei Großvereine mit enorm treuer Fangemeinde aufzuweisen. Doch wofür schlägt das Herz unserer Leserschaft? Stimmen Sie ab!

München - Die Zahlen sprechen für sich: Der FC Bayern München ist der Deutsche Rekordmeister und liegt auch bei den anderen nationalen und internationalen Titel klar vorne, zudem kann der Klub mit 340.000 Vereinsmitgliedern glänzen. Und auch die neue Saison deutet auf eine Fortsetzung der jahrzehntelang andauernden Erfolgsgeschichte hin - drei Spiele, drei Siege.

Anders die „Blauen“: So ist man zwar frisch in die dritte Liga aufgestiegen, doch warten die rund 21.000 TSV-Mitglieder seit nunmehr 52 Jahren auf einen nennenswerten Titel - 1966 wurde man Deutscher Meister, vor Borussia Dortmund und pikanterweise vor dem damaligen Aufsteiger und Bundesliganeuling Bayern München.

Dennoch, für viele in der Stadt ist der TSV der echte und wahre Münchner Verein, Tradition schlägt Erfolg, „Underdog“-Charme das große Festgeldkonto. 

Wir möchten von Ihnen wissen, für welchen Verein schlägt denn Ihr Herz? Für den FC Bayern oder für den TSV 1860?

Stimmen Sie ab und diskutieren mit in unserem Kommentarbereich!

Disclaimer: Unsere Umfragen sind Trendbilder und haben keinen repräsentativen Charakter. Sie sollen ein aktuelles Meinungsbild einfangen und zur Diskussion anregen. Wir freuen uns auf Anregungen in unseren Kommentarspalten. Die Diskussion unter diesen Artikeln wird besonders von unserem Community-Team moderiert, damit sich alle wohlfühlen und einen Ort zum sachlichen Austausch haben. Persönliche Angriffe und Off-Topic-Diskussionen werden automatisch entfernt. Mehr über die Richtlinien finden Sie in unserer Netiquette.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir erweitern den Kommentarbereich um viele neue Funktionen. Während des Umbaus ist der Kommentarbereich leider vorübergehend geschlossen. Aber keine Sorge: In Kürze geht es wieder los – mit mehr Komfort und spannenden Diskussionen. Sie können sich aber jetzt schon auf unserer Seite mit unserem Login-Service USER.ID kostenlos registrieren, um demnächst die neue Kommentarfunktion zu nutzen.

Bis dahin bitten wir um etwas Geduld.
Danke für Ihr Verständnis!