1. Startseite
  2. Über uns
  3. MerkurBlog

„Volles Haus“ beim S-Bahn-Gipfel in München. Bitte nicht mehr anmelden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefan Stukenbrok

Kommentare

null
Ihre Vorschläge zählen - machen Sie mit! © dpa

Die S-Bahn ist für viele Pendler unverzichtbar, um morgens in die Arbeit zu gelangen. Doch sorgen Ausfälle, Verspätungen und unzureichende Informationen am Bahnsteig regelmäßig für Verdruss.

Am 12. April ab 19:00 Uhr werden der Münchner Merkur und die tz auf einem S-Bahn-Gipfel Verbesserungsvorschläge erörtern. Hierzu möchten wir schon im Vorfeld Ideen und Vorschläge unserer Leserinnen und Leser rund um das S-Bahn-Netz aufgreifen, sammeln und Ihre drei Favoriten im Gespräch mit den Diskussionsteilnehmern vorstellen.

Machen Sie mit und stimmen ab: Welche S-Bahn-Netz-Verbesserungen wünschen Sie sich besonders? 

Infos zum S-Bahn-Gipfel

S-Bahn-Gipfel für die Region München - Eine Diskussion über Alltag, Probleme und Herausforderungen des S-Bahn-Netzes im Großraum München.

Termin: Donnerstag, 12. April, Beginn um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr).

Ort: Alte Rotation unseres Pressehauses (Bayerstr. 57 direkt gegenüber vom Holzkirchner Flügelbahnhof)

Es diskutieren:

Die Moderation übernimmt Dirk Walter (Münchner Merkur)

Nach Kurzvorträgen der Referenten wird es eine Diskussionsrunde auf dem Podium geben. Anschließend besteht Gelegenheit zu Fragen aus dem Publikum.

Wichtig: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten interessierte Besucher dringend darum, sich über das Kontaktformular anzumelden. Angemeldete Zuhörer erhalten innerhalb von drei Tagen eine Bestätigung.

Hier geht es zum Anmeldeformular: Seien Sie dabei!

Besuchen Sie auch unsere S-Bahn-Service-Gruppen auf Facebook:

Hilfe, wenn die S1 wieder ausfällt.

Hilfe, wenn die S2 wieder ausfällt.

Hilfe, wenn die S3 wieder ausfällt.

Hilfe, wenn die S4 wieder ausfällt.

Hilfe, wenn die S6 wieder ausfällt.

Hilfe, wenn die S7 wieder ausfällt.

Hilfe, wenn die S8 wieder ausfällt.

Hilfe, wenn die S20 wieder ausfällt.

Auch interessant

Kommentare